Biografie

Gedeihen, Erfolg, Freiheit und Freude
sind dort zu finden, wo Yoga ist. (Iyengar)

Bereits in jungen Jahren Studium östlicher Philosophie und Yogapraxis autodidaktisch, erste Körpererfahrungen zu Kraft, Zentrierung, Atem und Beweglichkeit über Judo, Karate, Aikido, Tanz, Tauchen und Reiten.

portrait_biografieAb 1980 – Beginn Iyengar-Yoga, Buddhismus-Studium und Meditation (FWBO Essen) – Lehrer im Iyengar-Yoga: Dharmapriya (über 10 Jahre) Victor van Kooten, Clé van Souren, Angela Farmer, Vinod Dulal u.a.
Ab 1985 – Leitung von Yoga-Kursen in Essen-Kettwig
1985-89– Ausbildung durch den BDY (Berufsverband Deutsche Yogalehrende)
ab 1987 – Seminare und Ausbildung bei Dona Holleman, erste Indien-Reise (3 Mon.) mit Besuch des Iyengar-Yoga-Instituts
ab 1991 – selbständig als Yogalehrerin, bis dahin in der Industrie tätig als Engl./Franz.-Übersetzerin, Beginn der Zusammenarbeit mit Neue Wege Reisen und bis heute kontinuierlich Leitung von Yoga-Seminaren in Europa und Asien, viele Reiseleitungen mit Yoga nach Indien, in den Himalaya und nach Sri Lanka mit Ayurveda-Kur, Teilnahme am Internationalen Yogalehrer-Seminar mit B.K.S. Iyengar in Indien
1997 – Diplom durch Dona Holleman, Italien
2004 – Gründung „Yogastudio Essen“ in Essen-Rüttenscheid

Referentin für: Yogalehr-Ausbildung des BDY, Personal-Fortbildungen Jugendamt Düsseldorf, Caritas Düsseldorf, Uni-Klinik Essen, Zusammenarbeit mit Krankenkassen.
Fortbildungen: Cranio-Sacral-Arbeit, Ganzheitliche Gesundheitsberatung der Reformhaus-Fachakademie in Oberursel.